Philosophisches

Bier ist unsere Liebe und unsere Leidenschaft

Bier ist unsere Liebe und unsere Leidenschaft, und deshalb ist es uns wichtig dieses beim Brauen stets an erster Stelle zu setzen.
Unsere Brauer lieben ihre Arbeit und nehmen ihr Handwerk ernst. Handgemachtes Bier braucht Zeit und auch körperlich schwere Arbeit. Mit fachlichem Wissen und viel Geduld wird bei uns Bier in verschiedenen Geschmacksrichtungen gebraut. Nichts wird extra beschleunigt, stattdessen wird genau geplant.

Außer unseren klassischen Biersorten, wie dem Rollberg Hell und dem Rollberg Rot, kreieren die Brauer gemeinsam die saisonalen Biersorten.

Unser Bier wird weder pasteurisiert noch gefiltert.
Eine frische Vollmilch schmeckt auch besser als H-Milch, und somit bieten wir voller Überzeugung ein Frischeprodukt an.

So wie es mit Liebe gebraut wird, muss unser Bier auch anschließend mit Liebe behandelt werden. Da es absolut frisch ist, muss es immer bei einer Temperatur zwischen vier und sieben Grad gelagert werden. So bleibt die Qualität erhalten.

Wir legen allergrößten Wert auf gleichbleibende Qualität und Geschmack und tun unser Bestes beides immer zu halten.

Wir arbeiten mit Biomalz und Bioaromahopfen.

Keine Flaschenbiere

Uns ist wichtig, dass Bier zur Geselligkeit, Freundschaft und Beisammensein beiträgt.
Wir stellen uns vor, dass Bier – unter Freunden, mit lieben Menschen, zum Feiern oder zum Entspannen getrunken – den Gedankenaustausch untereinander fördert. Das ist uns wichtig, daran glauben wir.
Ob in Kneipen, Restaurants, Bars oder bei Veranstaltungen: da wo Menschen sind, sich kennenlernen und austauschen können, ist ein gutes frisch gezapftes Bier von Nutzen. Deshalb haben wir von Anfang an darauf gesetzt, unser Bier nur in Fässer abzufüllen.

Auch die Tatsache, dass unser Bier ein Frischeprodukt ist und die Kühlkette möglichst nicht unterbrochen werden sollte, war ein Grund, keine Flaschenbiere zu produzieren.
Darum gab es von Anfang an und bis heute das Rollbergbier NIE in Flaschen.